Historie | unternehmen_historie_header.jpg
Zukunft mit Geschichte Jahrzehntelange Erfahrung der IMG in über 20 Nationen

Historie

So fing alles an

Die IMG verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet der Unternehmensplanung und Projektierung von Fabrik- und Werftkonzepten auf der einen Seite und der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung modernster Produktionstechnik auf der anderen Seite. Der abgebildete Zeitstrahl gibt einen guten Überblick über diese historisch gewachsene Erfahrung.

1959 – 1990

Rationalisierungsmittelbau für das Kombinat Schiffbau (Planung, Projektierung, Konstruktion und Herstellung von Produktionstechnik für die Betriebe des Kombinats Schiffbau)

1990

Neugründung der IMG – Ingenieurtechnik und Maschinenbau GmbH als selbständiges Unternehmen im vereinten Deutschland

1993

Mitglied der Bremer Vulkan Verbund AG

1995 – 1997

Erste Auslandsaufträge aus Finnland, Frankreich, Kanada, Korea, Taiwan und USA

1997

Gesellschafterwechsel – neue Gesellschafter sind die Firmen CLOOS Schweißtechnik GmbH und NIS Norddeutsche Informationssysteme GmbH

seit 2002

Durchführung diverser Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Beteiligungen an nationalen und europäischen Verbundforschungsthemen; Ausweitung der Auslandsaktivitäten; Unterhaltung von Auslandsvertretungen in China, Russland, USA und Kroatien

2004

erneuter Gesellschafterwechsel - Übernahme der Gesellschaft durch die Geschäftsführung

2005/2006

Entwicklung der Einseiten-Laserhybridtechnologie mit Fibre Laser

2007/2008

Integration der Laserhybrid-Technologie auf den Werften in Turku (Finnland) und Monfalcone (Italien)

2008/2009

Stärkung der Kernkompetenzen durch die Übernahme der IEM Industrie Engineering & Management GmbH

Ausbau der Forschungs- und Entwicklungstätigkeit durch Anteilserwerb an IMAWIS

Maritime Wirtschafts- und Schiffbauforschung GmbH und MCC Maritimes Consulting Center GmbH

2011

Übernahme der SMT Systemtechnik GmbH in Syke/Bremen

2012

Übernahme der ROSOMA GmbH Rostock. Damit ist die IMG als flexibler Systemlieferant auf dem Weltmarkt mit zwei 100%igen Tochterunternehmen und vier Unternehmensbeteiligungen erfolgreich aufgestellt

2013

Gründung der InnoProDesign GmbH zur Intensivierung der Produktentwicklung

2013

Gesellschafterwechsel; den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Herr Stefan Säuberlich

2014

Umfirmierung der IMG INNOPRO und Neuausrichtung des Geschäftszwecks

IMG in Zahlen
116 Mitarbeiter
7 Tochterunternehmen
224 Mitarbeiter inkl. Tochterunternehmen
23 Länder, in denen IMG aktiv war
9 % F+E-Aufwand im Verhältnis zur Gesamtleistung