Dreh- und Spannvorrichtung | img_drehundspannvorrichtung.jpg
Werkstück einspannen und positionieren Exaktes Ausrichten und einfaches Handling

Dreh- und Spannvorrichtung

Die Dreh- und Spannvorrichtung ist die ideale Anlage für anfallende Positionier- und Ausrichtvorgänge bei der Serienfertigung schwerer Rohrstrukturen (z.B. Rohrknoten). Das Werkstück bleibt während des gesamten Fertigungsprozesses in der Vorrichtung eingespannt. Die lagerichtige Positionierung der Baugruppe wird in allen Teilprozessen sichergestellt. Die Längsachse ist als Roboterdrehachse ausgeführt.

Dreh und Spannvorrichtung  

Welche Rohrdimensionen kann die Anlage verarbeiten?

Die Vorrichtung ist ein wertvolles Werkzeug für eine effiziente Vormontage von Rohrstrukturen die in Serie gefertigt werden sollen. Diese Baugruppen bestehen im Wesentlichen aus einem Hauptrohr mit mehreren Ansetzrohren. Das Hauptrohr wird in die Vorrichtung eingespannt und kann für jeden anzusetzenden Rohrschuss individuell ausgerichtet werden. Folgende Rohrdimensionen können mit unserer Vorführanlage verarbeitet werden: 


Vorteile der Dreh- und Spannvorrichtung

+ kompakte und stabile Bauweise
+ einfache Aufnahme und zentrierte Einspannung des Hauptrohres
+ genaues Ausrichten des Hauptrohres durch Drehung um die Längsachse
+ unterstützt Messaufgaben an der Rohrstruktur
+ effiziente Ausrichtvorrichtung zum Anbringen von Ansetzrohren
+ verbessert die Zugänglichkeit für Heft- und Schweißprozesse
+ Sicherung des waagerechten Arbeitens in Wannenposition
+ erweiterbar mit Kippvorrichtung für automatisierte Schweißvorgänge
+ vereinfacht Transportaufgaben und sichert die Lagegenauigkeit der Einspannung
+ flexibel integrierbar in unterschiedliche Fertigungslinien

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.
Rainer Gaede
Vertriebsdirektor


+49 381 793400

IMG mbH
Industriestr. 8
18069 Rostock
Deutschland